Senioren-Union fordert Senioren-Büro für Schwerte, im „NEUEN RATHAUS“ am STADTPARK zentral in der Mitte unserer Stadt

Menschen fühlen sich am wohlsten, wenn Sie in ihrer gewohnten Umgebung ihren Alltag selbstbestimmt und unabhängig gestalten können ,dazu gehört nach unserer Auffassung auch eine Beratung an kompetenter Stelle in einem Senioren-Büro in unserem neuen „Rathaus am Stadtpark“ zentral mitten in unserer Stadt.

Ein Senioren-Büro muss gut erreichbar in unserer Stadtmitte liegen.
Beratungen zu allen Fragen des Alters und der Pflegebedürftigkeit müssen gegeben sein.

In NRW gibt es bereits Heute schon 92 Senioren-Büros,
Deutschlandweit bereits 380 !!.

In diesen 380 Städten hat man die Notwendigkeit Senioren-Büros einzurichten schon seit einigen Jahren erkannt und dem demografischen Wandel Rechnung getragen.

Seniorenbüros sind Informations-, Begegnungs-, Beratungs und Vermittlungsstellen
auf lokaler Ebene.

Sie richten sich auch bereits an Menschen ab 50 Jahre, die für sich und andere aktiv werden wollen.

Seniorenbüros agieren als Entwicklungszentren für innovative, Impuls gebende Seniorenarbeit und entwickeln Ideen, deren Umsetzung das Gemeinwesen einer Kommune bereichert und den Zusammenhalt stärkt.
Die bereits bestehenden 380 Seniorenbüros in Deutschland belegen die Notwendigkeit und bieten vielfältige Aktivitäten.

Zudem fördern Seniorenbüros das bürgerschaftliche Engagement in der Lebensphase nach Beruf und Familie, das soziale und generationenübergreifende Miteinander und die selbständige Lebensführung älterer Menschen.

Seniorenbüros sind vielfältig, sie befinden sich in „kommunaler oder >freier< Trägerschaft“. z.B.( AWO, DRK, Diakonie ,Charitas) oder auch in guter Zusammenarbeit mit der Kommune.

Ein besonderes Merkmal der Senioren-Büros ist die gute Zusammenarbeit von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter garantieren regelmäßige Öffnungszeiten, fachliche Kompetenz und verlässliche Präsenz.

Die freiwilligen hoch engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden das Herzstück der Senioren – Büros, sie unterstützen und ergänzen sich gegenseitig.

Wir schlagen neben der Einrichtung eines Senioren – Büros für unsere Stadt
auch ein Seniorenportal in leichter Sprache auf der Internetseite unserer Stadt vor.

Jürgen Paul
Vorsitzender